Dr.med. Dr.med.dent. Gerhard Doll – Arzt & Fachzahnarzt für Kieferorthopädie | Rathausstr. 20 | 58239 Schwerte       02304 / 22 00 4 kfo-doll@t-online.de

Kiefergelenksschmerzen – Ursachen erkennen & gezielt behandeln

Zahnfehlstellungen und eine falsche Lage des Ober- und Unterkiefers können zu einem gestörten Zusammenbiss der Zähne, und somit auch zu Kiefergelenksschmerzen führen. Eine höhere Muskelanspannung, etwa durch Stress, kann ein weiterer Grund für Kiefergelenksschmerzen sein.

Durch Fehlbelastungen können zudem sowohl Zähne als auch Kiefergelenke beschädigt werden.

Symptome

Kiefergelenksschmerzen treten im Zusammenhang mit gewissen Symptomen auf. Dazu zählen: Zähneknirschen, Gelenkknacken, Muskelverspannungen, Nacken- & Kopfschmerzen und Hörgeräusche (Tinnitus). Sogar Verdauungsstörungen und Rückenbeschwerden können durch Kiefergelenksschmerzen hervorgerufen werden.

Untersuchung & Behandlung

Die Kiefervermessung und die Überprüfung der Funktionen von Gebiss, Kiefergelenken und Muskeln liefern uns wichtige Informationen über die Ursache der Kiefergelenksschmerzen.

Auf Basis der Ergebnisse dieser Untersuchungen definieren wir eine individuelle Therapie. In diesem Zusammenhang können unter anderem Maßnahmen, wie die Anfertigung spezieller Aufbissschienen zum Tragen kommen. Die benötigten Apparaturen werden individuell angefertigt.

Einzelne, weiterführende Behandlungsmaßnahmen werden in Zusammenarbeit mit Ihrem Zahnarzt oder anderen Fachärzten, etwa aus der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Orthopädie, abgesprochen und umgesetzt. Auch Anwendungen aus der Physiotherapie oder Massagen kommen häufig zum Einsatz, um Kiefergelenksschmerzen effektiv zu behandeln.

Translate »